Tauchen im Grünen See

Die schönste Zeit, um am Grünen See zu tauchen, ist im Frühjahr während bzw. nach der Schneeschmelze. Das smaragdgrüne Wasser hat eine Sichtweite von bis zu 50 m.

Der See gehört zu den schönsten Tauchgewässern Europas. Im Frühjahr und im Frühsommer speisen die Schmelzwasser des Hochschwabs als unterirdische Eiswasserquellen den See.

In regenreichen Jahren und harten Wintern steigt der Wasserspiegel bis auf ca 10 m an. Pflanzenwuchs gibt es im See so gut wie keinen. Die Wassertemperatur des Sees erreicht auch im Sommer nicht viel mehr als 10°C.

Besonderheiten:

Im Frühsommer sind oft die Uferzonen samt der Fusswege und Sitzbänke überschwemmt. Ungewöhnliche Tauchperspektiven lassen sich dabei fotografisch umsetzen.

Informationen für Taucher:

Tauchen ist nur mit einem gültigen Tauerausweis erlaubt. Tauchschulen haben die Möglichkeit, Lehrgänge abzuhalten.

Die Tauchgebühr beträgt pro Taucher und Tag 8,00 €, inkludiert die Parkgebühr und berechtigt zur Zufahrt zum Gasthof Seehof (50 m zum See). Sollten Sie in Tragöss nächtigen, so erhalten Sie beim Vermieter eine Gästekarte. Mit dieser Karte beträgt die Tauchgebühr 7,00 €.

Die Ausgabe der Tauchkarte erfolgt im Tourismusbüro jeweils Mittwoch bis Sonntag von 9:00 - 15:00 Uhr oder ganztags im Gasthaus Seehof.

Die einzige, direkte Einstiegsstelle für Taucher befindet sich direkt bei unserem Gasthof.

Tauchzeit von 9:00 - 18:00 Uhr

Als Service bieten wir den Tauchern die Möglichkeit die Sauerstoffflaschen dierkt im Haus zu füllen.

Füllpreise:
  • 10 l Flasche 7,00 €
  • 12 l Flasche 8,50 €
  • 15 l Flasche 10,50 €